Aluminium-Verbundplatten können für die verschiedensten Anwendungen verwendet werden. Im Bau werden die sogenannten Aluminium Sandwichpaneele oft als Fassadenverkleidung verwendet, aber sie können zum Beispiel auch als Maschinenabdeckungen oder Tankstellendach dienen. Comhan bringt seit mehr als 25 Jahren Alu-Verbundplatten für die unterschiedlichsten Zwecke auf den Markt.

Gleich zu:

Aluminium Sandwichpaneele

Da Aluminium-Verbundplatten für viele verschiedene Zwecke verwendet werden können, sind sie auch in vielen verschiedenen Formen zu finden. Am Ende geht es immer um das gleiche Produkt, nämlich zwei dünne, massive Aluminiumplatten, zwischen denen unter Hochdruck Polyethylen Kunststoff verklebt wurde. Das Aluminium bildet mit dem Kunststoff eine Art Sandwich. Darum werden diese Platten auch Aluminium Sandwichpaneele genannt.

Die Vorteile von Aluminium-Verbundplatten

Aluminium-Verbundplatten haben im Vergleich mit anderen Materialien viele Vorteile. Durch die Verwendung von Aluminium und Kunststoff sind die Platten leicht und stabil. Da Aluminium Sandwichpaneele mit einfachen Werkzeugen leicht und kostengünstig bearbeitet werden können, bietet dieses Material eine enorme Freiheit in der Form. Ein weiterer, sehr großer Vorteil ist, dass die Platten feuerhemmend oder manchmal sogar feuerbeständig sind. Schließlich sind die Platten auch nachhaltig, da sie vollständig recycelbar sind.

Die Vorteile von Aluminium-Verbundplatten:

  • Leicht
  • Stabil
  • Große Freiheit in der Form
  • Feuerhemmend
  • Recycelbar

Verschiedene Marken, dasselbe Produkt

Die ersten Aluminium Sandwichpaneele wurden in den 60er Jahren unter dem Markennamen Alucobond® auf den Markt gebracht. Dieser Name sagt genau, wie das Produkt hergestellt wird: Aluminium - Composite - Bonding, oder das Kleben von Aluminium auf Komposit. Aluminium-Verbundplatten wurden daher ursprünglich auch Alucobond genannt.

Seitdem sind eine Menge verschiedener Hersteller und Markennamen dazugekommen, aber das Produkt ist eigentlich immer noch das gleiche. Abhängig von der Zusammensetzung können sich jedoch die Eigenschaften der verschiedenen Aluminium-Verbundplatten voneinander unterscheiden.

Sandwichpaneele von Comhan

Comhan bringt seit mehr als 25 Jahren Sandwichpaneele auf dem Markt. Dafür wird ein Name verwendet, der etwas über das Material, nämlich manchmal ACP (aluminium composite panel) und ACM (aluminium composite material).

Die Aluminium-Verbundplatten von Comhan können für verschiedene Zwecke in Bau, Industrie und Signing verwendet werden. Es ist abhängig von der Dicke der Aluminiumdeckplatten, dem Kunststoffkern und der Oberflächenbehandlung, für welchen Zweck die Sandwichpaneele am besten geeignet sind.

Einzigartig: Aluminium-Verbundplatten in mehreren Farben

Einzigartig an den Aluminium-Verbundplatten von Comhan ist die Möglichkeit, mehrere Farben auf einer Seite der Platte anzubringen. Und zwar deshalb, weil die Aluminiumdeckplatten in einer Dicke von 0,15 bis 0,5 mm mit einer Walzbeschichtung mit Lack versehen werden. Die Platten werden fast immer ein- oder zweiseitig lackiert und dann mit Schutzfolie bedeckt. Diese Folie schützt die Beschichtung während der Bearbeitung und ist in Dicken von 2, 3, 4, 6 und 8 mm erhältlich. Aluminium Sandwichpaneele werden in unterschiedlichen Größen ab 2 x 1 Meter bis 6 x 2 m geliefert.

Suchen Sie nach Aluminium Sandwichpaneele für Bau, Industrie oder Signing? Nehmen Sie Kontakt mit unseren Spezialisten auf oder fragen Sie gratis weitere Informationen an.

Downloads

Almaxco® ACP Broschüre (1.72 MB) Almaxco® Color Chart: Metallic (484.37 KB) Almaxco® Color Chart: Solid & Solid High Gloss (345.78 KB) Almaxco® Color Chart: Sparkling & Speciality (1.96 MB)